Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Cookies annehmen

Weihnachtskalbinnenversteigerung 2020

Weihnachtskalbinnenversteigerung des KOVIEH mit Einschränkungen und Sicherheitsvorkehrungen

Weihnachtskalbinnenversteigerung des KOVIEH mit Einschränkungen und Sicherheitsvorkehrungen
Am Dienstag, dem 1. Dezember findet in der Versteigerungsanlage in Bozen Süd die Weihnachtskalbinnenversteigerung des KOVIEH statt. Für die Versteigerung gelten Einschränkungen aufgrund der Coronapandemie und sie wird daher ohne das gewohnte Rahmenprogramm abgehalten. So werden sämtliche Personen, die nicht mit der wirtschaftlichen Tätigkeit der Versteigerung im Zusammenhang stehen, aufgefordert, der aktuellen Veranstaltung fernzubleiben. Lieferanten können ihre Tiere ab sofort bis spätestens Freitag, den 27. November unter der Nummer 0471 063860 anmelden.
 
Zu den Qualitätstieren gehören nur hochwertige Kalbinnen, Ochsen, Stiere, Milchkälber und Bio-Tiere, welche genauen Kriterien entsprechen. Vor Ort werden die angelieferten Tiere auf diese Kriterien hin beurteilt: Ausschlaggebend dafür ist das Alter der Tiere, welches bei Stieren nicht über 30 Monaten, bei Kalbinnen und Ochsen nicht über 36 Monaten liegen darf.
Auch das Format der Tiere spielt eine wichtige Rolle. Außerdem müssen die Tiere gut ausgemästet sein und einen guten und gepflegten Allgemeinzustand aufweisen. Die Lieferanten werden gebeten, ihre Tiere dementsprechend zu präsentieren. Sollten einige Rinder diesen Anforderungen nicht entsprechen,
werden sie mit den übrigen Schlachttieren versteigert.
 
Da das KOVIEH beabsichtigt, die Weihnachtskalbinnenversteigerung weithin als Eliteversteigerung auszubauen, wird diese heuer zum letzten Mal gemeinsam mit der Schlacht- und Mastviehversteigerung abgehalten. Im Jahr 2021 werden zu dieser Spezialversteigerung nur mehr Jungtiere zugelassen.
 
Einschränkungen für Besucher der KOVIEH-Versteigerungen

Einschränkungen für Besucher der KOVIEH-Versteigerungen

Für Besucher der KOVIEH-Versteigerungen gelten Einschränkungen aufgrund der Coronapandemie. So werden sämtliche Personen, die nicht mit der wirtschaftlichen Tätigkeit der Versteigerung im Zusammenhang stehen, aufgefordert, den aktuellen Veranstaltungen fernzubleiben.
Potentielle Kunden müssen sich im Vorfeld beim KOVIEH registrieren lassen, nur Käufer mit einer Einladung haben Zutritt zum Versteigerungsareal.
Sämtliche Versteigerungen des Südtiroler Viehvermarktungskonsortiums KOVIEH werden weiterhin unter strengen Auflagen wie geplant abgehalten.
Externen Besuchern ist der Zutritt zu den Stallungen und zu den Büros nicht erlaubt.

 

  ...

Weiterlesen
Qualitätsfleisch beim Erntedankfest des Südtiroler Bauernbundes

Qualitätsfleisch beim Erntedankfest des Südtiroler Bauernbundes

Gemeinsam mit der Metzgerei Kaufmann aus Girlan war das KOVIEH beim diesjährigen Erntedankfest des Südtiroler Bauernbundes am 17. Oktober auf dem Waltherplatz in Bozen mit dabei. Präsentiert wurden Produkte und Fleischpakete aus dem Südtiroler Qualitätsfleischprogramm in einer separaten Fleischvitrine. Regional produziertes Rindfleisch aus der heimischen Landwirtschaft gewinnt in der Bevölkerung immer mehr an Bedeutung. Im Vorfeld war eigentlich eine Verkostung von kleineren Häppchen an die Besucher geplant, aufgrund der aktuellen Situation bezüglich COVID war dies bedauerlicherweise nicht möglich. Die Mitarbeiter des KOVIEH haben alle Interessierten über das Qualitätsfleischprogramm informiert. Insgesamt war dies eine gelungene Präsentation und es konnten neue Kunden gewonnen werden. ...

Weiterlesen
Regionales Qualitätsfleisch

Regionales Qualitätsfleisch

Beim „Südtiroler Qualitätsfleischprogramm“ konnte das Viehvermarktungskonsortium KOVIEH im bisherigen Jahr 2020 eine gute Bilanz ziehen. Über 300 Tiere wurden heuer bereits über die Qualitätsschiene vermarktet.
  ...

Weiterlesen
Vorschriftsgemäße Kennzeichnung von Rindern

Vorschriftsgemäße Kennzeichnung von Rindern

Laut geltenden EU-Vorschriften müssen Rinder über zwei Ohrmarken verfügen, um die Tiere vorschriftsgemäß identifizieren zu können. Auch Rinder welche zur Schlachtviehversteigerung des KOVIEH gehen müssen über zwei Ohrmarken verfügen. Bei fehlender oder unzureichender Kennzeichnung, kann der Landwirt mit einer Verwarnung oder Verwaltungsstrafe rechnen. Die Ohrmarken können bei der Vereinigung der Südtiroler Tierzuchtverbände telefonisch (0471 063 870) oder Online (App „Mein Hof“ oder Homepage www.vstz.it) nachbestellt werden.


  ...

Weiterlesen
Equiden bei der Schlachtviehversteigerung

Equiden bei der Schlachtviehversteigerung

Bei der Vermarktung von Equiden über die Schlachtviehversteigerungen des KOVIEH ist darauf zu achten, dass die Tiere für die Schlachtung freigegeben sind und der Coggings-Test vorhanden ist. Alle Equiden (Pferde, Fohlen, Ponys und Esel), welche älter als zwölf Monate sind, müssen dieser Einzelblutprobenentnahme zur Untersuchung auf die infektiöse Anämie unterzogen werden. Die Untersuchung wird vom Amtstierarzt bzw. vom Betriebstierarzt vorgenommen und das Ergebnis wird im Equidenpass eingetragen. Pferde, welche über keinen Coggings-Test verfügen dürfen nicht zur Versteigerung geliefert werden!
  ...

Weiterlesen

Bio-Tiere auf den Versteigerungen

Das KOVIEH macht seine Lieferanten darauf aufmerksam, dass vermehrt Bio-Tiere auf den Versteigerungen gesucht werden. Darum werden die Lieferanten gebeten, die entsprechende Biozertifizierung mitzuliefern, damit das Tier auch als Bio deklariert werden kann.
  ...

Weiterlesen

Änderung Telefonnummer

Sammlungen oberes Pustertal

Wir möchten darauf hinweisen, dass unser KOVIEH-Frächter Steidl Albert eine neue Telefonnummer hat.
Ab sofort ist er nur mehr unter der Nummer 342 389 2568 erreichbar.
Die Sammlungen bleiben weiterhin so bestehen, die Meldungen können wie gewohnt gehandhabt werden. ...

Weiterlesen

Änderung Kälbersammlung

Bei der Kälbersammlung für die Gebiete

  • Prettau
  • Ahrntal
  • St. Georgen
  • Pfalzen
  • Issing
  • Hofern
  • Terenten
gibt es ab 15. Juni 2020 eine Änderung. Der Transporteur Schneider Josef wird durch das Transportunternehmen Oberhammer Johann & CO.KG abgelöst. Neuer Ansprechpartner ist jetzt Oberhammer Johann unter der Telefonnummer 348/4028132. Es wird gebeten die Mastkälber bis spätesten Sonntag vor der jeweiligen Sammlung anzumelden.
https://www.kovieh.com/de/versteigerungen/sammelprogramme-899.html ...

Weiterlesen
Osterochsenversteigerung

Osterochsenversteigerung

Osterochsen an Despar Fleischwerke verkauft

Heuer konnte die traditionelle Osterochsenversteigerung aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht abgehalten werden. Damit die Gsieser Ochsenzüchter ihre mit viel Mühe und Aufwand gezüchteten Ochsen dennoch abgeben können, wurden diese direkt an die Despar Fleischwerke aus Bozen zu einem zufriedenstellenden Preis vermittelt. ...

Weiterlesen
Tiere online melden:

Tiere online melden:

Die Anmeldung der Tiere für die KOVIEH-Versteigerungen können sowohl telefonisch, als auch online über die KOVIEH-Webseite erfolgen. Werden die Tiere für die jeweilige Versteigerung gemeldet, übernimmt automatisch das KOVIEH die Organisation des Transportes.

siehe weiter Muster Formular

  ...

Weiterlesen
Kontrollen für das Jahr 2019 positiv abgeschlossen

Kontrollen für das Jahr 2019 positiv abgeschlossen

Im Rahmen des Südtiroler Qualitätsfleischprogrammes des KOVIEH werden jährlich Kontrollen bei allen Schlachthöfen, Zerlegebetrieben und Verkaufspunkten sowie stichprobenartig bei den Lieferanten durchgeführt. Das unabhängige Kontrollinstitut CSQA aus Thiene (Vicenza) und das externe Kontrollorgan SQK „Südtiroler Qualitätskontrolle“ aus Terlan nehmen die ausgewählten Betriebe genauestens unter die Lupe.
  ...

Weiterlesen
KOVIEH – VERMARKTUNG 2019

KOVIEH – VERMARKTUNG 2019

Im Jahr 2019 wurden insgesamt 91 Versteigerungen abgehalten, bei denen 42.969 Tiere verkauft wurden.
  ...

Weiterlesen
Neuer Vermarktungsrekord bei Weihnachtskalbinnenversteigerung in Bozen

Neuer Vermarktungsrekord bei Weihnachtskalbinnenversteigerung in Bozen

Über 600 vermarktete Rinder

Am Dienstag, den 3. Dezember wurde die traditionelle Weihnachtskalbinnenversteigerung des KOVIEH in Bozen abgehalten. Heuer konnte das zwanzigjährige Jubiläum dieser Spezialversteigerung gefeiert werden. Ein großes Angebot an Qualitätstieren und ein buntes Rahmenprogramm sorgten für zahlreiche Besucher. Den jährlichen Höhepunkt der Versteigerung bildeten die sogenannten „Weihnachtskalbinnen“. Außerdem wurden neben den üblichen Schlachttieren zahlreiche weitere Qualitätstiere versteigert.
  ...

Weiterlesen
KOVIEH: Teilnahme an der AGRIALP 2019

KOVIEH: Teilnahme an der AGRIALP 2019

Besucher umfassend informiert

Das KOVIEH war bei der AGRIALP 2019 mit einem Informations- und Ausstellungsstand an der Tierschau im Stallgelände vertreten.
Die Mitarbeiter erteilten den Besuchern Auskunft über die Vermarktungstätigkeit des KOVIEH, über die aktuellen Preise beim Schlacht- und Mastvieh sowie über die Kälbervermarktung. Zudem wurden Informationsbroschüren und Jahreskalender verteilt.

  ...

Weiterlesen
Kundenausflug in die Kellerei Terlan und auf den Salten

Kundenausflug in die Kellerei Terlan und auf den Salten

Am Freitag, den 13. September lud das Südtiroler Viehvermarktungskonsortium KOVIEH seine Kunden und Mitarbeiter zum alljährlichen Kundenausflug ein. Nach gemeinsamem Start in Bozen fuhr die Gruppe zur Kellerei Terlan, wo sie bei einer Führung einen interessanten Einblick in die Kellerei erhielt. Anschließend wurden einige gute Tropfen der Kellerei verkostet und nach einem ordentlichen Halbmittag ging es mit dem Bus weiter nach Mölten zum Parkplatz Schermoos. Von dort gelangten die Ausflügler über einen kurzen Fußmarsch zum Gasthaus Langfenn, wo die Teilnehmer bei herrlichstem Herbstwetter die Schönheit des Saltens genießen konnten. Nach einem herzhaften Mittagessen ging es entweder zu Fuß oder mit dem Bus weiter zum Gasthaus Tomanegger, wo der Tag mit einer leckeren Marende ausklang. ...

Weiterlesen
Umbauarbeiten in der Versteigerungsanlage in Bozen

Umbauarbeiten in der Versteigerungsanlage in Bozen

Von Mitte April bis Anfang Mai wurden in der Versteigerungsanlage in Bozen Umbauarbeiten durchgeführt. Diese wurden aus Sicherheits- und Arbeitsschutzgründen notwendig. Der gesamte Ablade- und Wiegebereich wurde erneuert und vergittert. Durch den geschlossenen Abladebereich gelangen die Tiere jetzt direkt in den neuen Wiegebereich. Von dort geht es entweder weiter in die Stallungen oder direkt in den Versteigerungsring, immer durch einen abgesicherten Bereich. Bereits am 7. Mai konnte dann wieder die geplante Versteigerung in Bozen abgehalten werden. Der Umbau hat sich bereits bewährt und bringt sowohl für das Tierwohl, als auch arbeitstechnisch einige Verbesserungen und Erleichterungen mit sich.
  ...

Weiterlesen
Förderer von Bewusst Südtirol

Förderer von Bewusst Südtirol

Das Südtiroler Viehvermarktungskonsortium KOVIEH nimmt als Förderer am Projekt „Bewusst Südtirol“ teil. Bewusst Südtirol ist eine Initiative zur Stärkung und Förderung der Region, der Regionalität und der Sensibilität für Südtirol. Für das Südtiroler Qualitätsfleischprogramm des KOVIEH hat die Regionalität einen sehr hohen Stellenwert. Schon bei der Gründung des Programmes war dem KOVIEH klar, welch großes Potenzial das Land Südtirol hat. Deshalb hat es sich zur Aufgabe gemacht, die heimischen Landwirtschaft zu stärken. Das Endergebnis der engen Zusammenarbeit mit den Südtiroler Bergbauern und dem KOVIEH ist ein zu 100 Prozent regionales, natürliches und qualitativ hochwertiges Produkt. Gemeinsam für ein starkes, wirtschaftlich stabiles Land Südtirol. Uns liegt das Projekt „Bewusst Südtirol“ am Herzen.

Hier geht es zur Homepage. ...

Weiterlesen